Hebammenzentrale Leer - Wir helfen bei der Hebammensuche

Jede Frau hat das Recht auf die Beratung und Betreuung durch eine Hebamme, sowohl während der Schwangerschaft und Geburt, als auch im Wochenbett und in der Stillzeit. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen und viele private Versicherer.

Hebammen können die Schwangerenvorsorge durchführen, helfen bei Beschwerden, geben Geburtsvorbereitungskurse, betreuen während der Geburt in der Klinik, bei einer Hausgeburt oder einer Beleggeburt. Sie stehen im Wochenbett mit Rat und Tat zur Seite, geben Rückbildungskurse und begleiten bis an das Ende der Stillzeit.

Die meisten Hebammen übernehmen bestimmte Bereiche der Hebammenbetreuung. Es muss sich nicht zwischen der Betreuung der Hebamme und der einer Ärztin entschieden werden, da beide gleichzeitig behandeln.

Die Hebammenzentrale hilft Ihnen eine passende Hebamme zu finden. Dafür können sie sich telefonisch oder per Mail an die Koordinatorin wenden.

Hebammenzentrale@lkleer.de

0174-4032342

Sprechzeiten: Mo. und Do. von 14-15 Uhr sowie Mi. und Fr. von 10-11 Uhr

Direkt zur Hebammensuche


Die Hebammenzentrale hilft auch Geburts- und Rückbildungskurse zu finden sowie andere Kurse für Schwangere und Mütter. Aufgrund des Hebammenmangels besteht keine Vermittlungsgarantie.

Sollte eine Schwangerschaft nicht wie geplant verlaufen oder das Baby entscheidet sich vorzeitig den Bauch zu verlassen, kann ebenfalls die Hebammenbetreuung in Anspruch genommen werden.

Für Familien, die aufgrund ihrer Lebenssituation einer sozialen und gesundheitlichen Unterstützung bedürfen, kann eine Familienhebamme vermittelt werden.

 

Sie haben keine Hebamme gefunden?

Dann melden Sie Ihren persönlichen Hebammenmangel auf unserer Landkarte der Unterversorgung! So helfen Sie uns dabei, erstmals Zahlen zum Hebammenmangel in Deutschland zu erfassen und zu zeigen, dass dringend gehandelt werden muss: https://www.unsere-hebammen.de/mitmachen/unterversorgung-melden/